Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas: Programmbuch 2/3

Gerlinde Schmierer führte sich das Programmbuch 2/3 zu Gemüte.
erschienen in KUPFzeitung 126/08

Format: 
Artikel

“Linz. verändert, Veränderung braucht Bilder.“ So Intendant Martin Heller in seinem Vorwort zum nunmehr zweiten von drei Programmbüchern von Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas. Dieser Einleitung auf den Fuß folgen 20 Seiten Bilder. Es kann also gar nichts mehr schief gehen! Zudem sind bei zahlreichen Projekten Datum, Zeit und Ort fixiert, was heißt, es kann und darf auch schon geplant werden. Und warum sollten das nur Besucher/innen aus aller Herren Länder machen? Alle die schon da sind und 2009 noch da sein werden, nutzen am besten direkt den angefügten Kalender-Teil des Programmbuches. Machen Sie einfach ihre Kreuzchen in die weißen Kästchen. Keine Angst, in dieses Buch darf gekritzelt werden. Lassen Sie sich von dem feinen, perlmuttfarbenen Papier nicht einschüchtern.

Ich bin sogar fast sicher, den poetischen Text, der das Kapitel »Linz Lust« eröffnet nicht falsch verstanden zu haben, wenn ich: “…Freigeister hingegen suchen stets die Herausforderung: Etwa ein Denkmal stürzen, eine Straßenbahn im Dunkel des Untergrunds entführen, mit Linzer Torten aufs Lentos zielen, bis es blau wird,… und schließlich von der Donaubrücke auf ein Schiff springen und unerkannt die Stadt verlassen.“ so interpretiere, dass die erwähnten Kalenderblätter gerne auch für das wieder an Beliebtheit gewinnende Spiel „Schifferlversenken“ verwendet werden können. Nachdem die Rezension des ersten Programmbuchs in der Dezemberausgabe der KUPFzeitung von Klemens Pilsl so konzentriert beim Design blieb, möchte ich diesmal noch kurz bei den Texten und Inhalten bleiben. Pilsls Resümee „…: das ist ein wirklich schönes Buch. Nur drin stehen tut leider nix.“ soll folgender Textauszug des 2/3 Programmbuchs widerlegen: “… Stimmen Sie Sprechchöre an, wenn es Ihnen danach ist. Fallen Sie auf die Knie, umarmen Sie Musikerinnen und Musiker, küssen Sie Intendantinnen und Intendanten. Kaufen sie einem Museumswärter ein Eis und schenken Sie einer Garderobenfrau Maroni. Überraschen Sie sich und uns!“ Nein, das ist nicht nix. Ich frag mich vielmehr was denn noch alles?

Eine mögliche Antwort gibt das Programmbuch 2/3 auch wieder selbst: “Mitmachen und dabei sein! Jetzt anmelden: als freiwillige Helferinnen und Helfer bei Linz09 für das Kulturhauptstadtjahr. Wir bieten Plätze vor und hinter den Kulissen sowie unvergessliche Kulturmomente. Information und Anmeldung unter mitmachen@linz09.at oder 0732 2009“.

Und konnte es diese Rezension nicht, so überzeugen Sie sich bitte – wiederum selbst - anhand des Originals:

Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas:
>Programmbuch 2/3<
Eigenverlag, Linz 2008
Zu bestellen unter: http://www.linz09.at/info

Gerlinde Schmierer studiert Medienkultur-und Kunsttheorien an der Kunstuniversität Linz und ist im Vorstand von FIFTITU%.