Kunst und Kultur Szene Serie - Kliemsteinhaus

In dieser Serie geht es um Initiativen der sogenannten "freien" Kunst- und Kulturszene in Linz.

Format: 
Radiobeitrag

In dieser Serie geht es um Initiativen der sogenannten "freien" Kunst- und Kulturszene in Linz: die Idee zu ihrer Initiative, ihre Schwerpunkte sowie ihre aktuellen und geplanten Projekte.

Paul Fischnaller, Linzer Gallerist und Künstler, revitalisiert gemeinsam mit Freunden das Kliemsteinhaus, auch als Salzamt Linz, oder Salzstadel bekannt. Einst eines der schönsten und bedeutensten Häuser in Linz, blieb es seit den 60er Jahren unbenutzt und verfiel zusehends.

Anknüpfend an die Ideen der sog. Linzer Donauschule geht es um die Schaffung von Freiräumen für künstlerische Aktivitäten: Ausstellungen, Performances, Konzerte etc.

Nach fulminantem Beginn 2002 - Paul und seine Freunde schleppten geschätzte 12 Tonnen Müll aus dem Haus - und dutzenden Veranstaltungen steht nun eine Entscheidung an. Wird das Haus Teil der Kulturhauptstadt 2009? Wird es letztlich doch noch zu einem Wohn- und Bürogebäude?